normalguy.de

bloggin' weird stuff since 2009

image

Trinken nicht vergessen

Hinterlasse einen Kommentar

Ich habe in den vergangenen Tagen diesen Artikel gelesen und nun beschäftigt mich das Thema „trinken“ wieder einmal. In dem Artikel wird kurz erklärt wie gesund es für den Körper ist, morgens direkt nach dem aufstehen 3 große Gläser belebtes Wasser zu trinken. Es entgiftet auf natürliche Weise und füllt unsere Zellen wieder mit Wasser auf und wenn man sich überlegt das wir Menschen zu über 90% aus Wasser bestehen, kann es generel schon einmal nicht falsch sein täglich viel zu trinken.

Zur Frage „was ist belebtes Wasser“ gibt der Autor leider keine weiteren Infos. Reicht da sauberes Wasser aus dem Hahn oder muss es das angereicherte Mineralwasser sein?

Ich selbst bin mittlerweile kein großer Fan mehr von überteuerten Wassersorten aus aller Welt. Für mich das Wasser in erster Linie, klar, schmecken und es muss schön weich sein. Also eine geringe deutsche Härte (ja dafür gibt es eine deutsche Skala). Ich habe da sehr gute Erfahrungen mit den Sorten aus dem Discounter gemacht. Früher konnte ich nur Volvic als stilles Wasser trinken. Seit jedoch ca. 2 Jahren schmeckt das Volvic Wasser meiner Meinung nach anders und das gravierend. Da hab ich mit der Saskia Quelle aus dem Discounter einen ehrwürdigen Vertreter gefunden.

Das Wasser muss nicht nur schmecken sondern es muss mich auch sitt machen. Oft habe ich das Verlangen so eine Flasche anzusetzen und komplett abzuziehen und selbst wenn ich nach 700ml Probleme bekomme, habe ich nicht das Gefühl das mein Verlangen nach liquidem gestillt ist. So fühlen sich wohl Piraten von der Isla de Moerta, nichts stillt den Durst 😉

Da auch das Günstige Wasser irgendwann ins Geld geht und man die ständige herumschlepperei hat, hab ich mir vor einiger Zeit einen Wasserfilter zugelegt. Es wird sauber durch Aktivkohle gefiltert und zusätzlich noch leicht angereichert mit Mineralien, die ich aber an dieser Stelle mal vernachlässige. Leider hat auch dieses Wasser keine Durstlöschende Wirkung auf Dauer. Da muss immer mal wieder zwischendrin variiert werden. Mittlerweile haben wir uns dafür entschieden beides im Haushalt zu haben, es gibt nichts schlimmeres wenn man seinen Durst nicht stillen kann. Quasi das gefilterte Wasser wird fürs kochen und für Tee und Kaffee genutzt. Das stille Wasser vom Discounter abgefüllt für unterwegs und für zu Hause für den normalen Durst.

Als Ausgleich trinke ich auf der Arbeit am Tag mindestens meine 1,5l Wasser mit Kohlensäure. Genau dort kann ich komischerweise kein stilles Wasser trinken, da muss es schon leicht angereichert sein. Jeder hat so seine Trinkgewohnheiten.

Wieviel Wasser trinkt ihr pro Tag? Nur still oder mit CO2. Pur, als Chai oder Kaffee ? Oder mit frischen Zitronen oder Magnesium Sprudeltablette aus der Apotheke?

 

 

Sharing is caring Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestPrint this pageEmail this to someone

Autor: sam

| Blogger since 2009 | Veganer | Papa | Weltverbesserer | Empathie-Verteiler | Vinyl Sammler | Reggae & Dub Liebhaber | VW Bus Fahrer |

Vielleicht etwas Senf dazu geben?