normalguy.de

bloggin' weird stuff since 2009


Hinterlasse einen Kommentar

Vorbereitung für 30 Tage OOOO+X

Gut, da sind wir nun also – große Töne spucken und immer noch nicht begonnen. Da sich bei mir privat so einiges getan hat und krasse Veränderungen dadurch entstanden sind, habe ich mich nun dazu entschieden das Framework OOOO+X von Michael Kurth, a.k.a. Curse für 30 Tage zu versuchen und das hier im Blog zu dokumentieren. Ich hoffe wirklich, dass ich es mit meinem Privatleben vereinbaren kann und allem nachkomme, schauen wir mal. Wer sich ein kurzen Eindruck machen möchte was OOOO+X genau ist, kann sich hier mal die Infos zusammengefasst anschauen.

Sum´it up dude!

5 Elemente bei OOOO+X: OpenSpace, Obrigado, Ocha, Ohm und Exercise

  • OpenSpace: Die ersten 15-20min des Tages kein Kontakt zum Smartphone und/oder Tablet
  • Obrigado: Täglich 1-3 Dinge aufschreiben wofür Ich dankbar bin
  • Ocha: Umsteigen von Kaffee auf grünen Tee, wird nicht zu schwierig für mich werden, jetzt habe ich einen Grund keinen Kaffee mehr zu trinken.
  • Ohm: Ja, endlich mal hinsetzen und wirklich auch meditieren!
  • Exercise: Wird mir wohl am schwersten fallen, aber ich werde es von nun an auch machen, ich habe allen Grund dazu!

Mögen die Spiele beginnen !

 

 


Hinterlasse einen Kommentar

Schmuckstücke aus meiner Library

Seit langem habe ich mal wieder die Möglichkeit gemütlich abends am Schreibtisch zu sitzen und mir meine Musik Lib auf Winamp 2.0 (Ja, 2.0 !!!) anzuhören. Und da fällt mir nach zig shares auf Facebook heute wieder deutlich auf, dass ich sau viele Tunes habe die ganz dringend auf ein Mixtape müssen. Da führt kein Weg dran vorbei !

Zu meinem künstlerischem Vergnügen mache ich aus dem Haufen von Hammer Tunes mal mindestens zwei neue Mixtapes. Eins in Richtung Steppas, welches ich ja vor einiger Zeit begonnen habe und auf Facebook schon heiß diskutiert wurde wann der Release endlich steht. Ich lasse mir bei meinen Mixtapes immer äußerst viel Zeit, da ich sehr pingelig was die Playlist angeht. Das zweite Tape muss mal wieder was Heavy Roots mäßiges sein, 75bpm und viel Bass auf die Mütze !


Hinterlasse einen Kommentar

Sonic Pi vorerst auf Eis gelegt

Habe mich dazu entschieden Sonic Pi erst einmal zu pausieren und meinen Python Kurs zu beenden. Deadline ist der 31. Juli und ich habe noch einiges vor mir. Da sich beide Sprachen nicht wirklich ähneln, verwirrt es mich gleichzeitig zwei Sprachen zu lernen, mit völlig anderen Output und Ziele.

Erstmal Python, dann kann ich mich Sonic Pi widmen und die Sparte hier mehr voran bringen.

Greets Sam


Hinterlasse einen Kommentar

Sonic Pi – Neues Projekt für mich begonnen !

Mir wurde so langsam ziemlich langweilig in der Birne, seit ich nicht mehr aktiv am Campus unterwegs bin. Also habe ich begonnen mir eine der vielen Programmiersprachen beizubringen – Python. Und beim forschen auf reddit.com und github.com bin ich auf Sonic Pi gestoßen. Man kann Musik über codes spielen – geile Idee dachte ich mir und sitze nun seit mehreren Tagen ausgiebig am testen und lernen, aber komme mal wieder an meine Grenzen und bin nicht zufrieden mit dem Ergebnis. Also beginne ich nun mein Lernen hier auf den Blog zu ziehen, vielleicht hilft das ja 😀


Hinterlasse einen Kommentar

Zu viel Stoff zum lesen (hören)…

Der Grund wieso ich oftmals keines der Bücher fertig lese, ist, weil ich immer zu viel Bücher auf einmal anfange und dann den Überblick verliere. Aktuell das gleiche Problem. Vorgestern kam die Autobiografie von David Rodigan ins Haus als Taschenbuch.

Dabei hab ich noch drei Hörbücher von Curse und Jesper Juul am Start, welche auch dringend durchgehört gehören.

Wann lest oder hört ihr eure Bücher den am effektivsten?

Ich komme aktuell mit Job und Family nur in meiner Mittagspause oder wenn ich auf dem Rad unterwegs bin, sonst abends im Bett kurz bevor ich mich pennen lege.

Soll aber ja auch verstanden uns nicht nur gehört werden.